Kleingartenverein Simmeringer Haide
1110 Wien · Vereinshaus-Parzelle 432V · Telefon (01) 769 11 96

Gartenarbeiten im Juli

Rasen

Mäher auf 4 bis 5cm Schnitthöhe stellen, ein bis zweimal in der Woche kräftig gießen (10 bis 15 Liter pro m²). Falls sie bei Hitze Dünger aufbringen, auf kräftiges eingießen nicht vergessen, ansonsten Gefahr der Wurzelverbrennung.

 

Sträucher

Hecken in Trockenperioden gut wässern. Buchs kontrollieren, da ab Mitte Juli der Falter des Buchsbaumzünsler wieder fliegt.

Rosen

Verblühte Rosenblüten regelmäßig abschneiden. Falls noch nicht gedüngt wurde, kann man jetzt noch düngen. Krankheiten und Schädlinge bekämpfen.

Obst

Auslichtungsschnitt bei Steinobst direkt nach der Ernte durchführen und gleich die Fruchtmumien entfernen. Abgetragenen Fruchtruten der Himbeeren nach der Ernte dicht an der Erde abschneiden. Krankheiten und Schädlinge bekämpfen. Brombeeren: die Sommerbehandlung besteht darin, die Seitentriebe der neuen Ranken auf 2 Blätter einzukürzen. Die Johannisbeeren ausschneiden. Kirschbäume sollten im Sommer, kurz nach der Ernte oder mit der Ernte, geschnitten werden.

Gemüse

Paradeiser ausgeizen und regelmäßig gießen. Darauf achten, dass die Blätter nicht nass werden. Es kann sonst zu Pilzerkrankungen (Mehltau, Braunfäule usw.) kommen.