Kleingartenverein Simmeringer Haide
1110 Wien · Vereinshaus-Parzelle 432V · Telefon (01) 769 11 96

Die Geschichte des Kleingartenvereins Simmeringer Haide

14.Jhdt Erste urkundliche Erwähnung von Krautgärten zu Symoning.
1773 Ließ Kaiser Joseph II ein militärisches Übungsgelände errichten. An die Festungsanlage die errichtet wurde, erinnert heute noch die Ravelinstraße, die Schusslinie und die Wachthausgasse. Ab 1873 existierte dann nur mehr ein Exerzierplatz, der bis zum Ende des 1.Weltkrieges bestand.
1826-1862 Die ersten Pferdewettrennen Österreichs finden auf der Simmeringer Haide statt.
1853

Der Schneider János Libényi verübt ein Küchenmesserattentat auf den jungen Kaiser Franz Joseph und wird zum Tode verurteilt. Das Spottlied auf ihn wurde zur Hymne der Simmeringer Haide.

Auf der Simmeringer Had`, hat`s an Schneider verwaht,

es g`schicht ihm schon recht, warum sticht er so schlecht

Auf der Simmeringer Had`, hat`s an Schneider verwaht,

mit der Nadel samt dem Öhr, samt dem Zwirn und der Scheer

Auf der Simmeringer Had`, hat`s an Schneider verwaht,

allen sei es a Lehr er lebt nimmermehr

Und Leut`ln hurchts auf, der Wind hört schon auf,

gang er allerweil so furt, wa ka Schneider mehr durt.
1896-99 Bau des Elektrizitätswerks und des Gaswerks.
1909 300.000 Zuschauer, darunter der österreichische Kaiser Franz Josef und der Wiener Bürgermeister Dr. Karl Lueger, kommen zum Schaufliegen des Franzosen Louis Bleriot auf die Simmeringer Haide.
1910 Kam es zu einem Flugzeugstart von Karl Illner und Igo Etrich, aber es entstand nie ein richtiger Flugplatz, da der Boden zu schlammig war und daher übersiedelte man nach Aspern.
1918 Gründung der Kleingartenanlage Simmeringer Haide.
1951 Neubau des Vereinshauses
Quellenhinweise: (Hans Havelka Die Simmeringer Haide erster Wr. Flugplatz; vom Weideland zum Industrie- und Wohngebiet; 11. Sonderausstellung des Simmeringer Heimatmuseum 9/1969-5/1970, Heft 4 der Schriftenreihe des Simmeringer Heimatmuseum) (Hans Havelka Verschwundenes und Vergessenes Simmering; Heft 3 der Schriftenreihe des Simmeringer Heimatmuseums)

Meinen besonderen Dank möchte ich Julia Ziegler für die Recherchen aussprechen !